Direkt zum Hauptbereich

Sicherheit und Datenschutz schließen sich bei ALMAS INDUSTRIES nicht aus

Bei dem Wort „Gesichtserkennung“ läuten bei vielen vorsichtigen Personen bereits alle Alarmglocken. Sorgen machen sich diesbezüglich vor allem in Sachen Datenschutz breit. Die Erkennung einer Person anhand biometrischer Informationen des Gesichts ist allerdings ein effizientes sowie effektives Mittel der Identifizierung – und die ist allen voran zu Sicherheitszwecken enorm dienlich. Dass die Sicherheit aber nicht zu Lasten schützenswerter Daten geht, beweisen die innovativen Systeme von ALMAS INDUSTRIES.

Das in Europa führende Sicherheitsunternehmen mit Hauptsitz in Mannheim bedient auch internationale Kunden und stattet Firmen und Betriebe weltweit mit intelligenten Sicherheitslösungen aus. Dazu zählen neben Einbruchmeldeanlagen für draußen und drinnen auch Systeme zur Zeiterfassung und zur Zutrittskontrolle. Je nach System nutzen dabei einige Technologien auch die biometrische Gesichtserkennung.

So funktioniert die biometrische Gesichtserkennung

Biometrische Merkmale sind einzigartige äußerliche Eigenschaften des menschlichen Körpers, die unverwechselbar und unveränderlich sind. In der genauen Ausprägung und Zusammensetzung gibt es sie nur ein einziges Mal, wodurch sich Menschen auch anhand ihrer biometrischen Merkmale identifizieren lassen. Der Fingerabdruck ist hier das klassische Beispiel. Aber auch Gesichtszüge sind Teil der Biometrie einer Person. Gesichtserkennungssysteme basieren auf der Erkennung dieser biometrischen Gesichtsmerkmale. Hierzu wird das Gesicht eines Individuums optisch mit einer Kamera gescannt. Die optischen Daten werden dann durch einen Algorithmus in mathematische Daten umgewandelt – dies geschieht bei der Ersteinspeicherung eines Grund-Datensatzes ebenso wie bei jedem Verifikationsvorgang. Für Letzteren werden die dann erfassten Daten mit bereits bestehenden Datensätzen abgeglichen. Gibt es ein Match, gilt die Person als identifiziert.

Bei ALMAS INDUSTRIES wird Datenschutz großgeschrieben

Wenn es darum geht, ganze Gebäude oder bestimmte Bereiche darin vor unbefugtem Zutritt zu bewahren, ist die biometrische Gesichtserkennung ein effektives wie auch effizientes Mittel. Hierzu liefert die ALMAS INDUSTRIES AG moderne Lösungen, die nicht nur dem Unternehmen ein Höchstmaß an Sicherheit bieten, sondern auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Bezug auf ihre Daten.

Biometrische Information kann nicht verlegt, vergessen oder gestohlen werden – sie ist daher ein wesentlich sichereres Identifikationsmittel als lose Gegenstände wie Karten, Chips oder Schlüssel. Die biometrische Zugangskontrolle von ALMAS INDUSTRIES ist zudem fälschungssicher, da die innovative Technologie nur lebende Personen erkennt – mit zweidimensionalen Fotos oder auch Videos lassen sich die hochentwickelten Systeme also nicht täuschen.

Aber auch was den Datenschutz anbelangt, sind die Zutrittskontrollsysteme von ALMAS INDUSTRIES vorbildlich und sicher. Unternehmen, welche die Zugangskontrolllösungen von ALMAS nutzen, sind verpflichtet, sich streng an die gesetzlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu halten. Sofern es möglich ist, sind die Systeme technisch so konfiguriert, dass ein Missbrauch nahezu ausgeschlossen ist. Vor allem in Bezug auf die sichere Speicherung der Datensätze sind die Systeme fortschrittlich.

Nachdem für einen Mitarbeiter ein Template in Form eines mathematischen Datensatzes erstellt wurde, wird dieses zudem sofort verschlüsselt. Obwohl anhand der Rohdaten ohnehin keine Rückschlüsse auf die Person geschlossen werden können und das Anfertigen einer (optischen) Kopie der biometrischen Gesichtsmerkmale unmöglich ist, stellt dies einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor dar.

Die Gesichtserkennung von ALMAS INDUSTRIES bietet daher ein doppeltes Maß an Sicherheit, sowohl für Unternehmen und schützenswerte Bereiche des Firmengebäudes wie auch für Mitarbeiter und ihre schützenswerten personenbezogenen Daten.

Gesichtserkennungssysteme von ALMAS INDUSTRIES setzen höchste Standards in Sachen Sicherheit, Effektivität und Datenschutz.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zugangskontrolle mit Mundschutzerkennung: Unternehmen schlagen mit intelligenten Lösungen von ALMAS INDUSTRIES zwei Fliegen mit einer Klappe

 In Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen ist es beispielsweise schon gängige Praxis, in Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein wird es demnächst ebenfalls so sein: Wer im öffentlichen Nahverkehr keinen Mundschutz trägt, wird zur Kasse gebeten. Bundesweit ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes im Supermarkt sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. Doch wie so oft ist da, wo es Regeln gibt, auch immer jemand, der sie bricht. Während der Regelbruch etwa beim Schwarzfahren allerdings „nur“ wirtschaftliche Einbußen für das jeweilige Transportunternehmen zur Folge hat, kann der Regelbruch durch das Verweigern eines Mundschutzes dagegen ernsthafte gesundheitliche Folgen haben – und zwar nicht für den Maskenverweigerer selbst, sondern für dessen Mitmenschen. Deshalb möchten jetzt immer mehr Bundesländer durchgreifen und verhängen Bußgelder in Höhe von bis zu 500 Euro für Personen, die in Bus und Bahn keine Gesichtsbedeckung tragen.  Auch viele Unternehmen entscheiden sich z

Alleinarbeiter stellen Arbeitgeber hinsichtlich des Arbeitsschutzes vor besondere Herausforderungen – ALMAS INDUSTRIES bietet innovative Lösungen

Wenn Mitarbeiter Ihres Betriebs für bestimmte Zeiten allein arbeiten, also ohne, dass sie in dieser Zeit von anderen Personen gesehen oder gehört werden können, sind diese Mitarbeiter per Definition Alleinarbeiter. Alleinarbeiter benötigen mit Blick auf den Arbeitsschutz besondere Aufmerksamkeit – das gilt insbesondere dann, wenn Sie gefährliche Arbeiten verrichten. Der Gesetzgeber sowie die Berufsgenossenschaft haben hier klare Vorschriften festgelegt, denen Arbeitgeber nachkommen müssen, um ihre Alleinarbeiter umfassend abzusichern. Ein kleines, aber sehr feines Gerät deckt dabei die wichtigsten Bestimmungen in kompakter Form ab: Der Totmannschalter von ALMAS INDUSTRIES ist eine effektive Personen-Notsignal-Anlage, die für Alleinarbeiter im Fall der Fälle der Retter in der Not sein kann. Arbeitsschutzgesetze und berufsgenossenschaftliche Vorgaben Erforderliche Maßnahmen zum Schutz und zur Gewährleistung der Sicherheit von Angestellten werden im Wesentlichen im Arbeitsschutzgesetz, d

Volle Punktzahl für ALMAS INDUSTRIES – Kunden verleihen Bestnoten für Technik und Support

Wer auf der Suche nach einem bestimmten Produkt oder einem Dienstleister ist, für das beziehungsweise für den es viel Konkurrenz gibt, fragt nicht selten im Freundes- oder Bekanntenkreis nach Empfehlungen. Doch selbst wenn Personen im privaten Umfeld bereits Erfahrungen mit einem Anbieter gemacht haben, ist auch dies nur eine subjektive Einschätzung. Um sich ein größeres Bild von Vor- und Nachteilen eines Artikels oder Services zu machen, bieten Online-Bewertungsportale KundInnen und NutzerInnen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen öffentlich mitzuteilen. So können Interessenten Beurteilungen vieler verschiedener Perspektiven lesen und auf Basis dieser leichter eine Kaufentscheidung treffen. Ein solches Bewertungsportal, das sich auf die Bewertung von Dienstleistern fokussiert hat, ist KennstDuEinen.de . Mit einem eigenen Text sowie durch die Vergabe von bis zu fünf Sternen können NutzerInnen hier die Leistungen verschiedener Dienstleister bewerten. Auch über 110 KundInnen des Sicherheit